Freitag, 20. April 2018
Notruf: 112

Neue Technologien, hochwertige Werkstoffe und modernste Fahrzeugtechnik erhöhen die Sicherheit. Doch ihr Einsatz erschwert manchmal auch die schnelle Rettung der Verletzten nach einem schweren Verkehrsunfall.

Wo befinden sich die Batterie und der Kraftstofftank? Wo kann man an der Karosserie den Spreizer und die Schere ansetzen? Welche Vorsichtsmaßnahmen sind notwendig um Airbags nicht nachträglich auszulösen? Das sind die Fragen, die Rettungskräfte an der Unfallstelle nicht immer sofort und eindeutig beantworten können. Es geht um die richtige Technik – und zwar innerhalb von Sekunden.

Signalisieren Sie mit dem Aufkleber „Rettungskarte im Fahrzeug“, dass Sie eine haben und tragen zu einer schnelleren und standardisierten Rettung bei und unterstützt die Rettungskräfte bei der Rettung Ihres Lebens.

Standardisiert und einheitlich in Europa wird dieser Aufkleber am linken oberen oder unteren Rand der Windschutzscheibe angebracht. Die dazugehörige Rettungskarte wird hinter der Fahrersonnenblende aufbewahrt. All das, bis flächendeckend in ganz Europa eine elektronische Datenübermittlung über das Kennzeichen des Unfallfahrzeugs direkt an die Unfallstelle möglich ist.

Wo her bekommen Sie die Rettungskarte und den Aufkleber?

Bei der DEKRA zum Beispiel. Hier einfach das entsprechende Fahrzeug aussuchen und die passende Rettungskarte ausdrucken, sowie anschließend den kostenlosen Aufkleber bestellen.

DEKRA

 

test

Bottom-B

Vivamus at volutpat nibh. Aliquam magna mauris, tincidunt sit amet cursus condimentum, sodales nec turpis. Praesent imperdiet nunc a tempor fringilla. Phasellus rhoncus mattis nisi a fermentum! Quisque lobortis massa orci; a fringilla odio hendrerit eget.
test

Bottom-B (2)

Vivamus at volutpat nibh. Aliquam magna mauris, tincidunt sit amet cursus condimentum, sodales nec turpis. Praesent imperdiet nunc a tempor fringilla. Phasellus rhoncus mattis nisi a fermentum! Quisque lobortis massa orci; a fringilla odio hendrerit eget.